Nandor Guelmino vs. David Marcina

Kampf 5: Guelmino (kurz G) - Marcina (kurz M):

  • anfangs kann M durch Beweglichkeit den Schlägen von G ausweichen,
    nach etwa einer Minute kann G jedoch M zu Boden bringen,
  • Versuche von G seinen Gegner zu fixieren und Schläge Richtung Kopf
    anzubringen,
  • M kann seinen Kopf stets schützen, es folgen Schläge von G in die
    Seite des Körpers von M,
  • M kann trotz Fixierung am Boden immer wieder Schlägen von G Richtung
    Kopfgegend ausweichen,
  • Ende Runde eins kann sich M befreien, noch ein paar Sekunden
    Stehkampf, dann Ende Runde eins,
  • Anfang Runde zwei ein umgekehrtes Bild, M oben, Schläge auf Kopf von
    G, diese treffen den Gegner, Cut bei G
  • G kann sich befreien, wieder M unten,
  • gleiches Bild wie in Runde eins, G oben, kann mit seinen Schlägen
    jedoch den Kopf von M nicht treffen, M kann seinen Kopf immer noch auf
    Distanz zu den Schlägen halten,
  • mittlweile blutet das Cut von G stärker, Ende zweite Runde,
  • Runde drei wird nicht angefangen, Ringarzt beendet den Kampf
    aufgrund des Cuts von G,
  • Sieger Marcina

Für Insider des Bodenkampfes der spannenste Kampf des Abends und der Beweis das Routine und Technik auch über Gewicht und Kraft siegen können. Guelmino hätte vermutlich mit seiner sehr guten Technik gegen viele Andere mit seiner tollen Leistung gewinnen können aber Marcina war ist und bleibt eine Klasse für sich. Seine Routine ist sein Erfolgsrezept er hat auch während dem 1/8 und dem Viertelfinale auf noch 2 Turnieren gekämpft aber auch für Ihn dürfte dies einer seiner schwersten Kämpfe gewesen sein den die ERschöpfung war gewaltig!

DSC_5005.jpg

ThumbnailsNext