Gabor Balogh vs. Gotthard Hinteregger

Boxen 6x3min Super Weltergewicht
Gabor Balogh geht von Anfang an auffallend schnell und den Oberkörper tief haltend den Seilen entlang, macht dabei auffallend lange Wege, kann aber von Gotthard Hinteregger, der immer nur hinterhergehen kann, nicht gestellt werden. Auch der Oberkörper und der Kopf an Gabor Balogh sind permanent in Bewegung, wodurch er kaum ein Ziel bietet. Auf diese Weise vergeht die erste Runde. Das gleiche Bild in Runde zwei, Gabor Balogh hält Kopf weit unten und bewegt sich sehr schnell.
Bereits in der zweiten Runde stellt man sich die Frage, ob diese Taktik der Kondition im Laufe des Kampfes zum Opfer fallen wird. In Runde drei nun erstmals der Eindruck, dass Gabor Balogh langsamer wird, immer öfter kommen Treffen von Gotthard Hinteregger zum Kopf von Gabor Balogh durch, allerdings ohne Wirkung. In der vierten Runde wird Gabor Balogh nun immer öfter gestellt und muss auch Treffer einstecken, durch die immer noch sehr schnellen Ausweichbewegungen allerdings nur selten Wirkungstreffer. In der fünften Runde werden nun auch die Schläge von Gotthard Hinteregger ungenauer, gehen immer öfter ins Leere, Gabor Balogh schafft es nach wie vor geschickt seinem Gegner auszuweichen. Auch wenn die Treffer von Gotthard Hinteregger bis zum Ende der sechsten Runde immer häufiger werden, sind keine Schläge mit starker Wirkung dabei, die Kondition beider Boxer scheint auch nachzulassen, womit gezielte Schläge immer seltener von Gotthard Hinteregger gesetzt werden können und Gabor Balogh somit ohne Nachteil immer langsamere Ausweichbewegungen zu machen braucht.
Sieger Gotthard Hinteregger durch Kampfrichterentscheid (3:0)

IMG_3354.jpg

ThumbnailsNext