Eva VORABERGER vs. Elke BEINWACHS

Kampf 4: Eva VORABERGER (A) – Elke BEINWACHS (B)   [Thaiboxen, 3x2min.]

  • Runde 1: gleich zu Beginn macht Kämpferin A einen aktiveren Eindruck, kann ihre Gegnerin mit Faustschlägen in die Defensive drängen und immer wieder harte Fausttreffer gegen den Kopf von Kämpferin B landen, 
  •  Kämpferin B versucht die Angriffstendenzen ihrer Kontrahentin mit Fußtritten gegen den Körper zu unterbinden, muss dabei aber immer wieder Faustschläge gegen den Kopf hinnehmen
  • Während der ersten Runde Vorteile für Kämpferin A
  • Runde 2: die Runde ähnelt sehr stark der ersten Runde: während Kämpferin A immer wieder mit Faustschlägen Wirkungstreffer zu landen versucht, zielt die Defensivtaktik von Kämpferin B darauf aus, mit Kicks die Angriffsbestrebungen von Kämpferin A zu unterbinden
  • Abermals Vorteile in der zweiten Runde für Kämpferin A
  • Runde 3: Kämpferin B scheint sich im Klaren zu sein, punktemäßig im Nachteil zu sein und startet die dritte Runde sehr aktiv, kann aber keine Wirkungstreffer landen und muss sich nach dem Anfangselan der dritten Runde wieder vermehrt auf die Verteidigung konzentrieren,
  • Kämpferin A landet immer wieder harte Treffer gegen den Kopf von Kämpferin B, man fragt sich immer wieder, ob der Ringrichter nicht vernünftigerweise dazwischen gehen sollte, da die Augen von Kämpferin B mittlerweile stark verschwollen sind und sie konditionell angeschlagen wirkt,
  • Zum Abbruch kommt es aber nicht, der Kampf geht über die volle Distanz  
  • Ende des Kampfes über die volle Länge durch Punkteentscheid
  • Siegerin: Kämpferin A
IMG_7041.jpg

ThumbnailsNext