Haris CAUSEVIC vs. Dmytro GONCHARENKO

Kampf 7: Haris CAUSEVIC (A) – Dmytro GONCHARENKO (B)   [Burma Boxing, 2x3min.]

  • Runde 1: unmittelbar nach Beginn des Kampfes kann Kämpfer A einige Kniekicks gegen den Kopf von Kämpfer B landen und diesen mit massiven Faustschlägen eindecken, Kämpfer B erleidet dabei ein Cut neben dem rechten Auge, kann aber beherzt weiterkämpfen,
  • Mit Fortdauer des Kampfs scheint Kämpfer A konditionelle Probleme zu bekommen, sein Gegner wird aktiver und trifft immer wieder mit Faustschlägen den Kopf von Kämpfer A,
  • Runde 2: abermals versucht Kämpfer A mit einem Blitzstart zum Erfolg zu kommen, doch auch diesmal steht Kämpfer B sehr gut in der Verteidigung und übernimmt mit Fortdauer des Kampfes die Kontrolle, Kämpfer A kann nur noch zurückweichen, klare Vorteile nun für Kämpfer B
  • Runde 3: die dritte Runde verläuft praktisch identisch mit der zweiten Runde, Kämpfer A startet aktiv, ist konditionell angeschlagen und wird im Verlauf der Runde mehrmals schwer durch Faustschläge von Kämpfer B getroffen,
  • Ende des Kampfes über die volle Länge, Punkterichterentscheid
  • Sieger: Kämpfer A
IMG_7278.jpg

ThumbnailsNext